Produkt

Zahnabdruck selber machen: Bequem “at home” oder große Gefahr?

Luna Bode | 25 Januar 2022
Zahnabdruck selber machen: Bequem “at home” oder große Gefahr?

Egal, ob feste oder herausnehmbare Zahnspange, ein Zahnabdruck gehört zum Behandlungsprozess dazu. Immer mehr Anbieter von unsichtbaren Zahnschienen werben mit DIY “at home” Abdruck Kits. Der Patient hat somit keinen direkten Kontakt mit einem Arzt, sondern ist für die Qualität seines Zahnabdruckes selbst verantwortlich. Dies birgt jedoch viele Risiken, sodass Zahnärzte von dieser Prozedur abraten. Was im schlimmsten Fall mit Deinen Zähnen passieren kann, erfährst Du hier!

Was ist ein DIY Zahnabdruck?

Ein do-it-yourself Zahnabdruck, ist ein Abdruck des Gebisses, der Zuhause im Rahmen einer Behandlung mit unsichtbaren Zahnschienen angefertigt wird. In diesem Zusammenhang ist auch oft die Rede von der do-it-yourself Zahnspange, da die Behandlung ohne eine individuelle Beratung durch einen Arzt und ohne Analyse der aktuellen Zahnfehlstellung beginnt.

Risiken des DIY Zahnabdruckes

Es klingt bequem und einfach. Ein Abdruckset wird nach Hause bestellt, man fertigt selbst die Abdrücke an und schickt sie auf postalischen Weg wieder zurück. Abdrucksets für zu Hause können jedoch viele schwerwiegende Fehler verursachen. Ein idealer Abdruck benötigt viel Übung und das richtige Werkzeug, damit alle Bereiche abgeformt werden und die Zahnschiene später richtig sitzt. All dies ist beim DIY Zahnabdruck nicht gegeben. Oftmals hat man nur einen Versuch, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Beim Zahnarzt wird vor einem Abdruck der Mundraum mit einem Sauger trocken gehalten, daheim erweist sich dies als schwierig. Ebenfalls der Postweg bietet einige Gefahren, da sich beim Transport Keime im feuchten Milieu bilden oder Abdrücke beschädigt werden können.

Wenn es um Deine Zähne geht, solltest Du lieber kein Risiko eingehen und Dich für eine Behandlung entscheiden, die von medizinischem Personal begleitet wird. Mit selbsterstellten Abdrücken daheim besteht sonst die Gefahr, dass Deine Zähne nach der Behandlung noch schiefer sind als zuvor oder sich erst gar nicht in die gewünschte Position bewegen. Zudem bieten Praxen der Zahnmedizin und Kieferorthopädie mittlerweile bessere Alternativen zum gewöhnlichen Zahnabdruck an. Beispielsweise zählt der 3D Scan (Intraoralscan) zu den genauesten Methoden, um einen exakten Gebissabdruck zu erhalten.

Ist ein 3D Scan besser als ein normaler Abdruck?

3D Scan Tablet

Gebissabdrücke mithilfe eines 3D Scanners sind exakter als klassische Zahnabdrücke. Mit dem hochpräzisen Gerät wird in Echtzeit ein dreidimensionales Bild der Zähne erstellt und auf einen Computer übertragen. Die Daten können so innerhalb weniger Sekunden an die Fertigung übermittelt werden. Dort werden mittels 3D Drucker die Zahnschienen angefertigt. Außerdem hilft die digitale Darstellung dem Patienten seine individuelle Zahnsituation besser zu verstehen.

Der intraorale Scan dauert für gewöhnlich 10 Minuten und vermisst die Zähne mithilfe einer kleinen Mundkamera mit LED-Licht. Eine klassische Abformung mit einem Abdruckset richtet sich nach dem verwendeten Material und nach der Vorbereitungszeit und beträgt wiederum circa 20 - 30 Minuten. Der 3D Scan ist nicht nur schneller und genauer, sondern auch angenehmer. Während viele Patienten bei Abformungen mit Abdruckmasse über einen starken Würgereiz, Atemnot oder ein Engegefühl klagen, haben Patienten beim Intraoralscan keinen Würgereiz oder ähnliches zu befürchten. Auch bei vorhandenen Kronen, Brücken oder gelockerten Zähnen, gestaltet sich ein 3D Scan einfacher und sicherer.

Hände weg von DIY Zahnabdrücken

Lassen Sie Ihre Zähne lieber von geschultem Personal und Zahnärzten begutachten, anstatt Experimente im Selbstversuchen zu unternehmen. Wenn Sie durchsichtige Zahnschienen in Anspruch nehmen möchten, informieren Sie sich lieber vorab, welche Anbieter eine Betreuung vor Ort in einer Praxis anbieten. Beispielsweise setzt DR SMILE nicht auf reine Onlinetherapie, sondern hat sich bewusst gegen DIY Zahnspangen entschieden und setzt auf eine Kooperation mit Kieferorthopäden und Zahnärzten. Bei DR SMILE ist ein Infotermin in einer Partner-Praxis verpflichtend, da nur so medizinische Standards sichergestellt werden können. Der Infotermin ist kostenlos und kann in einer beliebigen DR SMILE Partner-Praxis durchgeführt werden. Vor Ort wird durch medizinisch geschultes Personal ein 3D Scan Deines Gebisses erstellt, welcher die Grundlage für den Behandlungsplan in unserem kieferorthopädischen Labor ist.

Mehr erfahren
Ekomi gold
Kund*innen Feedback
review-stars
4.7 / 5
Feedback ansehen
No Logo
No Logo
Unsere Alignerarrow

©2022 DR SMILE