DrSmile logo

Zahnarztangst überwinden: So besiegst Du Deine Angst vor dem Zahnarzt

Zahnarztpraxis DrSmile

Die Angst vorm Zahnarzt ist nicht nur bei Kindern ein gängiges Problem. Auch Erwachsene können der Zahnarztangst verfallen. Sie empfinden den Besuch beim Zahnarzt jedes Mal aufs Neue als unbehagliche und lebensbedrohliche Situation, die sie am liebsten umgehen würden. Dabei ist die Zahnarztangst durchaus begründet. Denn wer öffnet schon gerne seinen Mund und lässt darin fremde Menschen mit spitzen Geräten herumhantieren. Jedoch gibt es dabei eine entscheidende Differenzierung bzw. Abgrenzung der herkömmlichen Zahnarzt-Furcht zu einer wirklichen Zahnarztangst, die mit extremen Emotionen und panischen Angstzuständen bei Angstpatienten einhergeht. In unserem Zahnarztangst-Guide verraten wir Dir wie es bei so vielen Menschen überhaupt zu einer Zahnarztangst kommt, wie diese überwunden werden kann und worauf Angstpatienten sonst noch achten sollten.

Warum haben so viele Menschen Angst vor dem Zahnarzt?

Laut Statistiken leiden etwa 10 Millionen der Deutschen an starker Angst vorm Zahnarzt. Zahnarztphobien können dabei unterschiedlichsten Ursprungs sein und gehen nicht immer automatisch mit traumatischen Kindheitserlebnissen beim Zahnarzt einher. Natürlich sind schmerzhafte Erlebnisse aus der Vergangenheit oder die sogenannte Erwartungsangst vor beispielsweise Spritzen oder dem Ziehen von Zähnen mögliche Auslöser für eine extreme Zahnarztangst. Doch auch durch den negativen Umgang mit dem Thema Zahnarzt und Zähne durch Personen die einem nahe stehen, kann ein angsteinflößendes Bild in das Unterbewusstsein des Angstpatienten eingebrannt werden. Zahnarztangst ist dementsprechend ein weit verbreitetes Phänomen und die betroffenen Angstpatienten verbinden ihre Zahnarztphobie oftmals mit Scham vor der Einsicht, weshalb ein wiederkehrendes Gefühl von Ausgeliefertsein und Hilflosigkeit keine Seltenheit darstellt. 

Wie werden Angstpatienten definiert?

Laut Definition leiden Angstpatienten unter starken emotionalen Zuständen, die ein so extremes Ausmaß annehmen können, dass es für Angstpatienten unmöglich wird vernünftig zu handeln und die Angst vorm Zahnarzt Überhand nimmt. Dabei ist Angstpatienten normalerweise durchaus bewusst, dass eine Zahnbehandlung notwendig ist, jedoch scheitert ihr Vorhaben aufgrund ihrer extremen Gefühlslage meist bereits schon beim Betreten einer Zahnarztpraxis. Ebenso kommt es bei Betroffenen zu weitreichenden Symptomen, die von Übelkeit über Herzrasen und Schweißausbrüchen bis zu verstärktem Stuhlgang reichen können. Angstpatienten entwickeln dabei über die Zeit hinweg einen starken Verdrängungsmechanismus, der eine Zahnbehandlung schlussendlich nahezu unmöglich macht. 

Dabei sollten sich jedoch auch Angstpatienten für jährliche Kontrollbesuche, ebenso wie bei anderen Zahnproblemen an ihren Zahnarzt wenden, um mithilfe regelmäßiger Untersuchungen mögliche Risiken und Zahnkrankheiten vorzubeugen oder behandeln zu lassen.

Angst vor Spritzen beim Zahnarzt

Ob die Betäubung vor der Weisheitszahn OP oder die Spritze beim Bohren - Für Angstpatienten ist die Angst vor einer Spritze beim Zahnarzt nicht zu überwinden und stellt für sie eine höllische Tortur dar. Jedoch kommen auch Angstpatienten bei bestimmten Zahnbehandlungen nicht um die Zahnarztspritze herum und müssen sich wohl oder übel ihrer panischen Angst stellen. Heutzutage sind viele Zahnarztpraxen bereits auf Angstpatienten spezialisiert und bieten Patienten mit Angst vor Zahnarzt Spritzen aufgrund von hauchdünnen Nadeln eine beinahe schmerzfreie Behandlung. Zusätzlich wirkt die Betäubung durch den hohen Druck der hauchdünnen Spritzen sofort.  Ein weiterer Vorteil bei der Betäubung mit dünnen Spritzen ist das geringe Maß an Betäubungsmittel was injiziert wird, wodurch kaum ein Taubheitsgefühl zu spüren ist. Doch auch Methoden wie Hypnose oder die Lachgassedierung bieten Patienten mit Angst vor Spritzen beim Zahnarzt ein alternatives Behandlungsverfahren, das den Besuch beim Zahnarzt allemal erleichtert.

Schlechte Zähne – aber Angst vorm Zahnarzt

Ebenso wie sich die Angst vor dem Zahnarzt bei einigen Patienten nur langsam entwickelt und vorerst unerkannt bleibt, gibt es auch Angstpatienten, die sich ihre extreme Angst vorm Zahnarzt nicht eingestehen wollen. Dadurch entwickeln sie mit der Zeit einen starken Verdrängungsmechanismus, der sich nicht nur auf den Zustand der Zähne, sondern auch auf ihren emotionalen Zustand auswirkt. Aufgrund dessen kommt es bei Angstpatienten meist zu einem sich verschlechternden Zustand der Zähne. Zwar sind sich Betroffene der Notwendigkeit einer Behandlung oft bewusst, vor allem wenn durch die langzeitige Vermeidung von Zahnarztbesuchen die Zähne immer schlechter und kaputter werden, jedoch überwiegt selbst bei starken Zahnschmerzen die Angst vorm Zahnarzt. Angstpatienten zögern einen Zahnarztbesuch schlussendlich weiter heraus, so lange, bis eine Behandlung unvermeidbar ist – ein wahrlicher Teufelskreis also! 

Was tun gegen panische Angst vor dem Zahnarzt?

Angstpatienten: Angst vor dem Zahnarzt

Leiden Erwachsene an einer panischen Angst vor dem Zahnarzt gibt es einige Tipps gegen die Angst. Zuallererst ist es empfehlenswert sich an einen Zahnarzt für Angstpatienten zu wenden. Dabei ist es ganz wichtig mit Deinem Zahnarzt zu sprechen. Denn schon vor Beginn der Behandlung kann die offene Kommunikation über Deine Zahnarztangst und ein verständnisvoller Umgang mit dem Thema dabei helfen, Dich zu beruhigen und Dir die anstehende Prozedur zu erleichtern. Für die panische Angst vor dem Zahnarzt gibt es einige Tipps, die Dir helfen können, während der Behandlung Ruhe zu bewahren: 

1. Autogenes Training: 

Autogenes Training kann dabei helfen Deine Zahnarztangst zu überwinden. Die Entspannungstherapie erfolgt durch die Zusammensetzung von beruhigenden Sätzen in Gedanken. Dies hat eine durchaus entspannende Wirkung, da dadurch bewiesenermaßen der Blutdruck und die Herzfrequenz besser reguliert werden. Auch durch die volle Konzentration auf die Sätze, die wiederholt in Gedanken aufgesagt werden, wird die Angst zweitrangig und die Behandlung angstfreier.

2. Hypnose: 

Ein weiterer Tipp gegen panische Angst vor dem Zahnarzt ist Hypnose. Ähnlich wie beim autogenen Training können hier bestimmte Hypnosetechniken dazu beitragen die Angst zu besiegen. Mittlerweile gibt es auch viele Zahnarztpraxen, die Hypnose anbieten und sich auf Angstpatienten spezialisieren. 

3. Meditation und Phantasiereisen:

Eine weitere Entspannungstechnik bietet die Meditation. Ebenso wie beim autogenen Training gilt auch hier: Übung macht den Meister! Sollte es Dir dennoch schwer fallen vor dem Zahnarztbesuch zu meditieren, versuche es mal mit Fantasiereisen. Diese können Dir helfen, gedanklich aus dem Behandlungsraum zu fliehen und können durchaus gegen die Angst vorm Zahnarzt helfen. Erfolgt die Meditation jedoch richtig, steht der Entspannung auf dem Behandlungsstuhl nichts mehr im Wege. 

4. Geräusche ausblenden:

Musik oder Hörbücher können dabei helfen die meist unbehagliche Geräuschkulisse der Zahninstrumente auszublenden. Ebenso lenkst Du dadurch Deine Aufmerksamkeit von der eigentlichen Behandlung weg.

5. Psychotherapeutische Behandlung:

Erwiesenermaßen sind Psychotherapien bei Zahnarztangst äußerst wirkungsvoll und werden mit einer Erfolgsquote von 70% meist als erste Anlaufstelle bei panischer Angst vor dem Zahnarzt empfohlen. Durch bestimmte Methoden, Konfrontationstechniken und Entspannungstechniken wird hier die Ursache der Angst behandelt. Psychotherapien bei extremer Zahnarztangst haben dadurch den Vorteil, auch eine langfristige Besserung zu bewirken. Die Kosten für  physiotherapeutische Sitzungen werden zudem in der Regel von den Krankenkassen übernommen. 

Kind hat Angst vorm Zahnarzt – was tun?

Auch Kinder können beispielsweise durch negative Erzählungen über den Zahnarzt aus ihrem Umfeld extreme Zahnarztangst entwickeln. Doch auch schmerzhafte Erlebnisse wie das Herausfallen von Milchzähnen oder zurückliegende Untersuchungen können die Zahnarztangst verstärken. Wenn Kinder panische Angst vorm Zahnarzt haben ist es oft hilfreich, einen Kinderzahnarzt aufzusuchen, der auf Angstpatienten spezialisiert ist. In diesen Praxen wird durch eine angenehm gestaltete Atmosphäre in der Regel dafür gesorgt, dass sich die Patienten wohler und weniger aufgeregt fühlen. Auch die gemeinsame Kommunikation über die einzelnen Behandlungsschritte und den eigentlichen Grund der Angst können dazu beitragen, die Besorgnisse des Kindes aus dem Weg zu räumen. Sollte nichts helfen, kann bei Kindern mit panischer Angst vorm Zahnarzt immer noch eine Vollnarkose oder die Sedierung mit Lachgas erfolgen. Beide Methoden sind jedoch risikobehaftet und sollten nur im absoluten Notfall Gebrauch finden.

Tipps gegen Aufregung

Als ersten Schritt zur Linderung von Zahnarztangst gibt es zahlreiche Tipps und Tricks gegen Aufregung. Es gibt beispielsweise eine Vielzahl an Teesorten, die sich beruhigend auf Deinen Gemütszustand auswirken und Dir im ersten Schritt für Deinen anstehenden Zahnarzttermin Deine Aufregung nehmen können. Ein ebenso gängiger Tipp bei Aufregung vor dem Besuch beim Zahnarzt ist die Einnahme von homöopathischen Mitteln, wie beispielsweise Globuli. Ebenso kann in vielen Fällen von Angst vorm Zahnarzt bereits die Auswahl eines, auf Angstpatienten spezialisierten, Zahnarztes helfen. Da dieser sich ausreichend Zeit für Dein Anliegen nimmt, ausgiebig über Deine Zahnarztphobie kommuniziert und Dir klar zu verstehen gibt, wie die einzelnen Behandlungsschritte ablaufen werden. Auch das Mitbringen einer Vertrauensperson ist ein guter Trick gegen Aufregung. Wird es einmal unangenehm oder unbehaglich, kann Dir die Vertrauensperson gut zureden oder einfach nur Deine Hand halten.

Beruhigungsmittel bei Angst vorm Zahnarzt

Bevor Du Dich dafür entscheidest bestimmte Beruhigungsmittel vor Deinem Besuch beim Zahnarzt einzunehmen, solltest Du, um mögliche Wechselwirkungen, auszuschließen im Vorhinein klar mit Deinem Zahnarzt kommunizieren. Gängige Beruhigungsmittel bei der Angst vorm Zahnarzt sind beispielsweise Benzodiazepine, die für eine kurzzeitige Sedierung sorgen. Aber auch einige Schmerzmittel (z.B. Analgeika) sind ein hilfreiches Mittel gegen Angst und können zur Vorbehandlung von Zahnbehandlungen eingenommen werden. Zwar wirken Beruhigungsmittel gegen Angst für den Zeitpunkt der zahnärztlichen Behandlung, jedoch sind Beruhigungsmittel keine Langzeitlösung, da die Angst vor künftige Zahnarztbesuchen trotzdem erhalten bleibt.

Vollnarkose für Angstpatienten

Sollte dennoch keiner dieser Tipps gegen die Zahnarztangst helfen kann auch eine lokale Anästhesie oder eine Vollnarkose in Anspruch genommen werden. Ebenso wie bei Beruhigungsmitteln sind auch Narkosen keine langfristige Lösung, um die Angst vorm Zahnarzt zu überwinden. Dennoch kann eine Vollnarkose für Angstpatienten beim Zahnarzt angewendet werden, um bei umfangreichen Behandlungen oder ambulanten Operationen schmerzfrei und ruhig zu bleiben.

Zahnärzte für Angstpatienten

Heutzutage gibt es zahlreiche Zahnärzte für Angstpatienten. Liegt eine Zahnarztphobie vor, sollte in jedem Fall eine Zahnarztpraxis aufgesucht werden, die sich auf die Behandlung von Angstpatienten spezialisiert. In der Regel sind die Praxisräume bei Zahnärzten für Angstpatienten ansprechender gestaltet und es wird großer Wert auf einen freundlichen und verständnisvollen Umgang mit den Betroffenen gelegt. Auch der vermeintliche Zahnarztgeruch und eine lautere Geräuschkulisse werden Angstpatienten hier nicht antreffen. 

Unsere Partner-Standorte

Lass Dich in einer unserer Praxen in der Schweiz zu Deinen durchsichtigen Zahnschienen beraten

Expert*innen der Zahnmedizin, Zahntechnik und Kieferorthopädie begleiten Deine Behandlung. Ihre medizinisch fundierten Kenntnisse stellen sicher, dass Du immer gut betreut bist.

  • DrSmile® Aarau
  • DrSmile® Basel Grossbasel
  • DrSmile® Basel Kleinbasel
  • DrSmile® Bern
  • DrSmile® St. Gallen
  • DrSmile® Winterthur
  • DrSmile® Zürich Altstetten
  • DrSmile® Zürich Rigiplatz
Ekomi gold
Kund*innen Feedback
review-stars
4.7 / 5
Feedback ansehen
No Logo
small-inverse-colorful-e7rghx
Unsere Alignerarrow
Folge uns
  • social icon
  • social icon
  • social icon
  • social icon
  • social icon
  • social icon

©2021 DrSmile